Jedes Tier profitiert von einer prophylaktischen Behandlung. So wie regelmäßig die Zähne kontrolliert werden, ist auch eine Überprüfung der Wirbelsäule sinnvoll, lange bevor sich krankhafte Zustände bemerkbar machen. Sowohl bei Hunden als auch bei Pferden sind Vorsorge-Behandlungen etwa 1-2/Jahr zu empfehlen. Bei chronischen Erkrankungen sind in der Regel kürzere Behandlungsabstände zu empfehlen, die sich individuell nach dem Tier und seiner Erkrankung richten.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten für die chiropraktische Behandlung sind:

  • prophylaktische Behandlung zur Erhaltung der Gesundheit und Beweglichkeit
  • Erhaltung der Leistungsfähigkeit des Tieres als Partner im Sport
  • Erhaltung der Beweglichkeit im Alter
  • Unterstützung der Rehabilitation nach einer Erkrankung

 

Allgemeine Indikationen für eine Behandlung:

  • Akute Probleme wie Verspannungen oder Steifheit
  • Chronische Beschwerden des Halte- oder Bewegungsapparates
  • Berührungsempfindlichkeit
  • Verhaltensänderung
  • Unlust an Bewegung
  • Asymmetrische Ausbildung der Muskulatur
  • Stolpern/ Koordinationsschwierigkeiten